Echolot / Fishfinder

Alles zum Thema Technik Bootsfahrer helfen Bootfahrern

Moderatoren: bachris, Willi, gima10

Forumsregeln
Bitte beachte, dass Werbung hier unerwünscht ist und Links oder ganze Beträge, die nur Werbezwecken dienen, kommentarlos gelöscht werden! Bei Nichtbeachtung dieser Regel kann Dein Account vorübergehend oder gänzlich gesperrt werden!
Antworten
Benutzeravatar
Willi
Moderator
Moderator
Beiträge: 1270
Registriert: Montag 29. März 2004, 16:39
Bootsfahrtyp: Segler & Motorbootfahrer
Lieblingsrevier: Salzwasser
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Willi » Samstag 29. Mai 2004, 18:58

Hallo Mitzi (Du Neugierige) :polk:
Ein Echolot sendet nur einen "Peilstrahl" vom Kiel zum Meeresgrund und kann daher nur die Tiefe bis zu einer reflektierenden Fläche angeben. (Grund oder Fischschwarm) :schmtz:
Ein Fischfinder ist so etwas ähnliches wie ein „Unterwasserradar“ Es werden zeitversetzt mehrere Strahlen ausgesendet daher kannst du durch Farbgebung und Aufzeichnung über die Fahrtstrecke am Bildschirm ein "dreidimensionales" Bild vorgaukeln. Mit der Zoomfunktion kann man sich eine bestimmte Tiefe genauer ansehen. Weiters kann die Größe der reflektierten Gegenstände eingestellt werden (Fischgröße).
Zusammengefasst beim Echolot ist nur ein Wert (momentane Wassertiefe) vorhanden beim Fischfinder eine Art Panoramabild.
Musterbilder und genaue Beschreibung von allen Funktionen findet man z. B. unter
http://www.navman.com/assets/marine/MN0 ... 380_Ge.pdf
Bild
Petriheil
Liebe Grüße
Willi :sailm:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste