neues aus Kroatien

Alles rund ums Bootfahren - Erfahrungen, Erlebnisse, lustiges und ähnliches.

Moderatoren: bachris, Willi, gima10

Forumsregeln
Bitte beachte, dass Werbung sowie Diskussionen über Bootsführerscheine hier unerwünscht sind und Links oder ganze Beträge, die nur Werbezwecken dienen, kommentarlos gelöscht werden! Bei Nichtbeachtung dieser Regel kann Dein Account vorübergehend oder gänzlich gesperrt werden!
Antworten
Benutzeravatar
Edwin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4192
Registriert: Donnerstag 18. März 2004, 19:16
Bootsfahrtyp: Segler & Motorbootfahrer
Lieblingsrevier: Kroatien
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: neues aus Kroatien

Beitrag von Edwin » Sonntag 4. Dezember 2016, 23:16

Jugocaptan hat geschrieben:Das in der Piskera a u c h Nationalparkgebühr verlangt wird hab ich noch nie erlebt.
Naja, ansich ist die Gebühr ja schon ab der Einfahrt in den Nationalpark fällig und in der Piskera ist man ja schon mittendrin.

Ist halt immer ein bissl Glückssache in den Kornaten - ich habe bislang überhaupt erst 1x zahlen müssen. (die anderen Male haben sie mich wohl einfach nicht "erwischt") :abgng:

L.G.

Edwin

Benutzeravatar
Jugocaptan
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 886
Registriert: Freitag 26. Januar 2007, 12:54
Bootsfahrtyp: Segler & Motorbootfahrer
Lieblingsrevier: Kroatien + Donau
Wohnort: wien u. Tulln/Donau

Re: neues aus Kroatien

Beitrag von Jugocaptan » Montag 5. Dezember 2016, 00:27

Hab das heute auch erst erfahren, dass auch das Befahren der Kornaten kostenpflichtig wäre.
Boote in Bewegung halten sie aber scheinbar, zumindest in der Vergangenheit, offensichtlich nicht auf.
mit herzlichem Gruss - Peter

Benutzeravatar
Edwin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4192
Registriert: Donnerstag 18. März 2004, 19:16
Bootsfahrtyp: Segler & Motorbootfahrer
Lieblingsrevier: Kroatien
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: neues aus Kroatien

Beitrag von Edwin » Montag 5. Dezember 2016, 00:57

Jugocaptan hat geschrieben:Boote in Bewegung halten sie aber scheinbar, zumindest in der Vergangenheit, offensichtlich nicht auf.
Richtig und ich denke, dass das auch weiterhin so sein wird.

Man ist halt immer gerne versucht, den Kroaten Abzocke vorzuwerfen (was ja oftmals leider auch stimmt), aber in dem Fall hätten sie schon lange sehr viel mehr Einnahmen machen können, als sie es tatsächlich getan haben.

Apropos - vor 2 Wochen bin ich durch Zufall auf eine kleine Konoba in Opatija gestossen, in der ich bislang noch nie war - ratet mal, was ich da für 1 Bier + 1 Cola bezahlt habe! (wohlgemerkt, in Opatija!)

L.G.

Edwin

Benutzeravatar
bachris
Administrator
Administrator
Beiträge: 2415
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 16:12
Bootsfahrtyp: Segler
Lieblingsrevier: OÖ, Kroatien......und irgendwann die ganze Welt!
Wohnort: Wels-Land (OÖ)
Kontaktdaten:

Re: neues aus Kroatien

Beitrag von bachris » Montag 5. Dezember 2016, 07:58

Jugocaptan hat geschrieben:Hab das heute auch erst erfahren, dass auch das Befahren der Kornaten kostenpflichtig wäre.
Boote in Bewegung halten sie aber scheinbar, zumindest in der Vergangenheit, offensichtlich nicht auf.
Hier wäre die Rechtslage sehr interessant. Wenn ich das Schiff bewege, haben die dann ein Anhalterecht? Dass mich die Policia jederzeit zum Stoppen auffordern kann, ist sicherlich gesetzlich geregelt, aber die Kornati-Wachter, dürfen die das auch? Ich kanns mir nur schwer vorstellen. Sowohl unter Segel, als auch unter Motor.

Weiß das jemand? Wenn tatsächlich schon mal "mobil" abkassiert wurde.....kann es da nicht sein, dass die Yachten "freiwillig" in vorauseilendem Gehorsam anhielten, bzw. die Segel bargen und es so zu einem "freiwilligen" bezahlen der Gebühr kam? Wie gesagt, kann ich mir nur schwer vorstellen, dass die Wachter zu Zwangsmaßnahmen dieser Art befugt sind.

Für jede Zwangsmaßnahme braucht man schließlich die gesetzliche Befugnis dazu. Nicht nur in Österreich.

Beispiel: In Österreich ist die ASFINAG mit gewissen Befugnissen ausgestattet (Anhalterecht, Anbringen von Radklammern, ect...), aber eben nicht mit allen. Für einige Situationen benötigen sie die Polizei, da sie mit ihren Befugnissen "anstehen".
Gruß Christian
_______________________________________________________________________________
ja zelim zivjeti dalmatinski zivot
www.mirnomore.org

Benutzeravatar
Cpt. Honey
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 942
Registriert: Dienstag 10. Mai 2005, 16:59
Bootsfahrtyp: Segler
Lieblingsrevier: Kroatien
Wohnort: Graz

Re: neues aus Kroatien

Beitrag von Cpt. Honey » Montag 5. Dezember 2016, 09:32

Siehst du Chris, das mit der Asfinag wusste ich nicht, ist ja eigentlich eine Firma... Anhalten würde ich trotzdem wenn sie das wollen.
Ich denke, das mit den Unterschiedlichen Aussagen in Kroatien, sich das ähnlich verhält. Da wäre die Gesetzeslage schon interessant.

Für mich sind die Kornaten nicht wirklich lohnend, hab heuer 2 mal an einer Boje übernachtet, immer 300KN - keine Ahnung ob da die NP gebühr dabei war oder nicht :ahnung:
Für das Geld kann ich schon in eine Marina (fast :mrgreen: ) fahren.
Ahoi aus Graz,

Cpt. Honey
Uwe

___/)___/)___
Ein Schiff sagt: beschütze du mich vor zuwenig segelfläche und ich beschütze dich vor unmanövrierbarkeit!

Benutzeravatar
floppy
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 690
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 12:11
Bootsfahrtyp: Segler
Lieblingsrevier: Adria, Mittelmeer
Wohnort: Wien

Re: neues aus Kroatien

Beitrag von floppy » Montag 5. Dezember 2016, 10:01

Cpt. Honey hat geschrieben:Siehst du Chris, das mit der Asfinag wusste ich nicht, ist ja eigentlich eine Firma... Anhalten würde ich trotzdem wenn sie das wollen.
Ich denke, das mit den Unterschiedlichen Aussagen in Kroatien, sich das ähnlich verhält. Da wäre die Gesetzeslage schon interessant.

Für mich sind die Kornaten nicht wirklich lohnend, hab heuer 2 mal an einer Boje übernachtet, immer 300KN - keine Ahnung ob da die NP gebühr dabei war oder nicht :ahnung:
Für das Geld kann ich schon in eine Marina (fast :mrgreen: ) fahren.
Abgesehen von den Abgaben, die Kornaten sind unumstritten sehenswert, sollte es auf jeden Fall mal befahren und erlebt werden, wie einige unter uns so auch wir Segeln eher durch.
Das die Kosten an den Bojen manchmal schon fast preisgleich mit manchen Stadthäfen und Marinas sind, diese Erfahrung hatten wir schon des öfteren gemacht

Gruss
Gerhard
Ein erfülltes Leben haben wir dann, wenn wir das Tun was wir lieben...nur Segeln ist schöner

Benutzeravatar
Jugocaptan
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 886
Registriert: Freitag 26. Januar 2007, 12:54
Bootsfahrtyp: Segler & Motorbootfahrer
Lieblingsrevier: Kroatien + Donau
Wohnort: wien u. Tulln/Donau

Re: neues aus Kroatien

Beitrag von Jugocaptan » Montag 5. Dezember 2016, 10:46

[quote="Edwin
Apropos - vor 2 Wochen bin ich durch Zufall auf eine kleine Konoba in Opatija gestossen, in der ich bislang noch nie war - ratet mal, was ich da für 1 Bier + 1 Cola bezahlt habe! (wohlgemerkt, in Opatija!)

L.G.

Edwin[/quote]

5,40 (Kuna nat.)
mit herzlichem Gruss - Peter

Benutzeravatar
Edwin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4192
Registriert: Donnerstag 18. März 2004, 19:16
Bootsfahrtyp: Segler & Motorbootfahrer
Lieblingsrevier: Kroatien
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: neues aus Kroatien

Beitrag von Edwin » Dienstag 6. Dezember 2016, 17:18

Jugocaptan hat geschrieben:5,40 (Kuna nat.)
Naja, das wäre dann schon ein Geschenk.

Aber 10 Kuna für's Bier und ebenfalls 10 Kuna für's Cola ist sicher auch nicht schlecht, oder?

L.G.

Edwin

Benutzeravatar
Flo
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 794
Registriert: Dienstag 23. Dezember 2008, 20:35
Bootsfahrtyp: Motorbootfahrer
Lieblingsrevier: Kroatien
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: neues aus Kroatien

Beitrag von Flo » Mittwoch 7. Dezember 2016, 12:15

Wer trotzdem ein Ticket für die Kornaten erwerben will, diese sind im Vorverkauf
um bis zu 50% billiger.
Hier die Verkaufsstellen.
http://www.np-kornati.hr/images/uvodne/ ... 2016-2.pdf

Sind aber immer noch zu teuer und nur 2 Wochen gültig.
freundlichst Gerhard > >meine Seite

Benutzeravatar
Flo
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 794
Registriert: Dienstag 23. Dezember 2008, 20:35
Bootsfahrtyp: Motorbootfahrer
Lieblingsrevier: Kroatien
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: neues aus Kroatien

Beitrag von Flo » Freitag 10. März 2017, 13:06

Die gesetzliche Regelung zum Kornati nationalpark.
http://narodne-novine.nn.hr/clanci/sluz ... _3593.html

§8 sagt im Klartext wer für die Stege vor den Wirten zuständig ist.
freundlichst Gerhard > >meine Seite

Benutzeravatar
Cpt. Honey
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 942
Registriert: Dienstag 10. Mai 2005, 16:59
Bootsfahrtyp: Segler
Lieblingsrevier: Kroatien
Wohnort: Graz

Re: neues aus Kroatien

Beitrag von Cpt. Honey » Freitag 10. März 2017, 14:09

A jo eh :ueberl: was steht da? :ueberl:

und: Murter, 13. kolovoza 2010
ist das jetzt neu oder aus 2010?
Ahoi aus Graz,

Cpt. Honey
Uwe

___/)___/)___
Ein Schiff sagt: beschütze du mich vor zuwenig segelfläche und ich beschütze dich vor unmanövrierbarkeit!

Benutzeravatar
Flo
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 794
Registriert: Dienstag 23. Dezember 2008, 20:35
Bootsfahrtyp: Motorbootfahrer
Lieblingsrevier: Kroatien
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: neues aus Kroatien

Beitrag von Flo » Freitag 10. März 2017, 14:36

Da steht im §8: Das Recht über die Nutzung von Anlegestellen in den Kornaten haben die Grundstückseigentümer,
soll heissen: wer vor einer Konoba festmacht, braucht nichts zu bezahlen - es sei denn, der Konoba-Inhaber verlangt das. (Was bist jetzt nie der Fall war.)
freundlichst Gerhard > >meine Seite

Benutzeravatar
bachris
Administrator
Administrator
Beiträge: 2415
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 16:12
Bootsfahrtyp: Segler
Lieblingsrevier: OÖ, Kroatien......und irgendwann die ganze Welt!
Wohnort: Wels-Land (OÖ)
Kontaktdaten:

Re: neues aus Kroatien

Beitrag von bachris » Freitag 10. März 2017, 19:27

In Ravni Zakan haben wir schon öfters bezahlt. Demnach gehört der Steg nicht dem Lokal.
Gruß Christian
_______________________________________________________________________________
ja zelim zivjeti dalmatinski zivot
www.mirnomore.org

Benutzeravatar
Flo
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 794
Registriert: Dienstag 23. Dezember 2008, 20:35
Bootsfahrtyp: Motorbootfahrer
Lieblingsrevier: Kroatien
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: neues aus Kroatien

Beitrag von Flo » Freitag 10. März 2017, 21:06

bachris hat geschrieben:
Freitag 10. März 2017, 19:27
In Ravni Zakan haben wir schon öfters bezahlt. Demnach gehört der Steg nicht dem Lokal.
Nein der Steg gehört den Bewohnern/Besitzern der Kornati nicht, hat aber die Nutzungsrechte der Stege
Ravni Zakan ist ein Stützpunkt der Ranger hier wird kasiert weil es einfach geht, oft auch mit Strafgebühr obwohl es eine offizielle Verkaufsstelle ist.
Zuletzt geändert von Flo am Freitag 10. März 2017, 21:08, insgesamt 1-mal geändert.
freundlichst Gerhard > >meine Seite

Benutzeravatar
Flo
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 794
Registriert: Dienstag 23. Dezember 2008, 20:35
Bootsfahrtyp: Motorbootfahrer
Lieblingsrevier: Kroatien
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: neues aus Kroatien

Beitrag von Flo » Freitag 10. März 2017, 21:07

Soeben mit einem Kornatiwirt SMS ausgetausct. (10.März 2017, 2030 Uhr)
Dieser weiss nichts von dem Thema kassieren durch die Wirte, hat auch keine Information, er meint es ist jedes Jahr das gleiche.
freundlichst Gerhard > >meine Seite

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste