Schlauchboot mit 3,30 Länge und 2,5 PS

Forum zum Thema Yachtcharter und Reviere

Moderatoren: bachris, Willi, gima10

Forumsregeln
Bitte beachte, dass Werbung sowie Diskussionen über Bootsführerscheine hier unerwünscht sind und Links oder ganze Beträge, die nur Werbezwecken dienen, kommentarlos gelöscht werden! Bei Nichtbeachtung dieser Regel kann Dein Account vorübergehend oder gänzlich gesperrt werden!
Antworten
Benutzeravatar
Indianer
Obermaat
Obermaat
Beiträge: 174
Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 20:36
Bootsfahrtyp: Segler
Lieblingsrevier: Kroatien
Wohnort: Deutschland / Baden Würtemberg

Schlauchboot mit 3,30 Länge und 2,5 PS

Beitrag von Indianer » Donnerstag 12. Dezember 2019, 11:50

Muss ich das in Kroatien beim Hafenmeister oder wem auch immer melden.
Ich habe das Boot auf dem Campingplatz dabei?
Danke für die Hilfe,
Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
Flo
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 906
Registriert: Dienstag 23. Dezember 2008, 20:35
Bootsfahrtyp: Motorbootfahrer
Lieblingsrevier: Kroatien
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Schlauchboot mit 3,30 Länge und 2,5 PS

Beitrag von Flo » Donnerstag 12. Dezember 2019, 16:42

Ja, musst du anmelden.
freundlichst Gerhard > >meine Seite

Benutzeravatar
andima2104
Steuermann
Steuermann
Beiträge: 203
Registriert: Freitag 16. Mai 2008, 10:53
Bootsfahrtyp: Segler
Lieblingsrevier: Kroatien
Wohnort: Stockerau, Weinviertel, NÖ
Kontaktdaten:

Re: Schlauchboot mit 3,30 Länge und 2,5 PS

Beitrag von andima2104 » Samstag 14. Dezember 2019, 21:11

Hallo!

Nur auf Campingplatz dabei, dann brauchst keinen Hafenmeister! :lol:

Bei mir hat der kroatische Hafenmeister immer die österreichische Bootszulassung sehen wollen. Damit kann er sicher gehen, dass der Motor mit
dem Boot zusammenpasst, bzw. auch die "Sitzplätze" verhanden sind. (Der Gummiwulst gilt nicht als Sitzplatz). :sailornet:

Es war immer sehr nett mit dem Gummi, immer in einer anderen Bucht, Dorf, Stadthafen ....

LG
Andi
LG ANDI

MANCHE SEGELN ÜBERS MEER, ANDERE NACH KROATIEN

Benutzeravatar
Flo
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 906
Registriert: Dienstag 23. Dezember 2008, 20:35
Bootsfahrtyp: Motorbootfahrer
Lieblingsrevier: Kroatien
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Schlauchboot mit 3,30 Länge und 2,5 PS

Beitrag von Flo » Sonntag 15. Dezember 2019, 13:25

Hallo Andy
dein Boot war kürzer als 2,5 Meter?

Info: http://www.revierinfo.at/revierinfo/index.html
freundlichst Gerhard > >meine Seite

Benutzeravatar
Indianer
Obermaat
Obermaat
Beiträge: 174
Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 20:36
Bootsfahrtyp: Segler
Lieblingsrevier: Kroatien
Wohnort: Deutschland / Baden Würtemberg

Re: Schlauchboot mit 3,30 Länge und 2,5 PS

Beitrag von Indianer » Sonntag 15. Dezember 2019, 21:20

Ich sehe das wie Gerhard. Mein Boot ist zu lang - obwohl ich nur 2,5 ps habe muss ich das Boot wohl anmelden.
So habe ich es beim ADAC auch gelesen: https://skipper.adac.de/reviere/kroatien/
... ganz schön viel Aufwand für ein bisschen Badeboot.
Das Boot ist wie ein Dingi. Ich habe noch nie kontrolliert ob Für das Dingi, das ich beim chartern automatisch dabei habe auch irgendwelche Dokumente dabei habe.
Ich glaube die Chance dürfte groß sein nicht kontrolliert zu werden.
Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
andima2104
Steuermann
Steuermann
Beiträge: 203
Registriert: Freitag 16. Mai 2008, 10:53
Bootsfahrtyp: Segler
Lieblingsrevier: Kroatien
Wohnort: Stockerau, Weinviertel, NÖ
Kontaktdaten:

Re: Schlauchboot mit 3,30 Länge und 2,5 PS

Beitrag von andima2104 » Sonntag 15. Dezember 2019, 23:06

Hallo!

Mein Schlauchboot war (ist) 3,20 Meter und 15 PS. Zurzeit aber keine aktuelle Anmeldung bei der NÖ-Schifffahrtsbehörde.
Davor hatte ich ein gelbes (kroatisches) etwas unter 3 Meter und 4 PS Tomos. (damit bin ich lange, vor vielen Jahren, ohne Anmeldung gefahren, aber es war mir dann doch zu unsicher und zu viel Risiko. Wurde auch mehrmals kontrolliert.

Ohne Motor geht es ohne Genehmigung! Ich bin früher viele Stunden gerudert mit dem kleinen kroatischen Schlauchboot.

Bei einem Dingi hast du keine Papiere und auch keine Anmeldung weil es zur Yacht gehört. Daher auch die Einschränkung das es nur in unmittelbarer Umgebung vom der Yacht verwendet werden darf.

Mit Motor wird wohl nichts anderes übrig bleiben als anzumelden mit allen Vor- und Nachteilen. 8-) 👍

LG
Andi
LG ANDI

MANCHE SEGELN ÜBERS MEER, ANDERE NACH KROATIEN

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste